Spielberichte vom Wochenende – KW38

Männliche Jugend C

Unter den Besten 8 im Land SH

Nach dem 5.Spieltag belegen wir mit nun 8:2 Punkten den 2. Platz der SH-Liga Nord. Am letzten Wochenende konnten wir in Munkbrarup mit 25:21 gewinnen, Halbzeitstand 13:10 für uns. Nach der Halbzeit konnten wir uns weiter absetzen, 20:13 stand es in der 35.Min.! Auch wenn wir das Spiel soweit unter Kontrolle hatten, fehlt auch bis zum Schluss der letzte Wille, dieses Spiel deutlicher für sich zu entscheiden! Es gibt noch reichlich zu tun in den nächsten Trainingseinheiten. Nach diesem Auswärtssieg, können wir auch rechnerisch nicht mehr auf Platz 5 abrutschen und sind somit nach den Herbstferien dann in der SH Liga wiederzufinden. Die Plätze 5-8 aus den Nord/Süd Staffeln spielen dann im SH Pokal weiter. Die Plätze 1-4 aus Nord/Süd spielen nach den Herbstferien ihre Hin.-/Rückrunde aus. 14 Spiele, die besten 4 aus der SH Liga, spielen dann den Landesmeister im Rahmen des Final Four aus. Dies findet traditionell in Bad Bramstedt statt. Am kommenden Wochenende, genauer gesagt am Freitag fahren wir nach Bramstedt zu unserem letzten Auswärtsspiel vor den Herbstferien, ehe es dann am Sonntag zu Hause in Ostenfeld gegen den TSV Altenholz geht. Wir hoffen auch in unserem letzten Heimspiel der Hinrunde auf Zahlreiche Zuschauer. Anpfiff ist um 16 Uhr .

Martin Fülbier


Frauen 2

Die Saison hat nun auch endlich für uns richtig begonnen. Nach zwei Niederlagen holten wir am Wochenende unseren ersten Sieg und damit zwei Punkte zu Hause gegen die HSG Schleswig 2. Gleich zu Beginn des Spiels warfen wir das erste Tor und gingen somit 1:0 in Führung. Der Ehrgeiz war geweckt. Unsere Abwehr stand gut und mit einer starken Torwärtin hinter uns, ließen wir in der ersten Halbzeit kein Tor zu. Wir gingen mit einem Stand von 6:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel konnten wir unsere Führung weiter ausbauen. Erst nach der 16. Minute der zweiten Halbzeit fiel dann das erste Gegentor. Jetzt stand es 9:1 für uns. Das war aber kein Grund nach zu lassen. Wir waren weiterhin mit vollem Einsatz dabei! In den letzten 15 Minuten vielen noch mehr Tore, sowohl für uns, als auch für unsere Gegner. Am Ende des Tages konnten wir dann unseren ersten Sieg mit einem Endstand von 14:5 feiern. Wir gehen motiviert in die nächsten Spiele und sind guter Dinge noch den einen oder anderen Punkt zu ergattern.

Eure Frauen 2


Frauen 1

Auswärtsspiel gegen HFF Munkbrarup

Am Samstagabend den 21.09 fuhren wir motiviert und mit guter Stimmung zum Auswärtsspiel nach Flensburg um gegen den Aufsteiger HFF Munkbrarup zu spielen! Auf einige Spieler mussten wir leider aus krankheitsgründen verzichten. Ziel war es trotzdem definitiv, die in der Woche trainierten Sachen umzusetzen, zu zeigen was wir können und wichtige 2 Punkte mit nach Hause zu nehmen!
Das Aufwärmen startete leider gleich schon mit keiner guten Trefferqoute. Kurz vor dem Anpfiff dann noch motivierende Worte von Rupser, dass wir unsere starke Abwehr von letzter Woche den Gegnern präsentieren und schnelle konzentrierte 2. Welle nach vorne spielen. Wir konnten das Spiel in der 1. Halbzeit lange ausgeglichen gestalten. In den ersten 15. Minuten brachten uns schon drei 7-Meter Tore durch Marie mit einem Stand von 8:10 (15.) voran. Auch wenn Tallin (6) noch einige starke Bälle aus dem Rückraum netzte, blieb uns dieser kleine Vorsprung nicht lange erhalten und die Gegner kamen ab der 24. Minuten durch Kontertore zu einem 14:14 zur Halbzeit ran.
In der Halbzeit hieß es dann, dass wir verdammt nochmal nicht die Köpfe hängen lassen sollen sondern kämpfen und uns das Ding holen!
Der Beginn der 2. Halbzeit verlief etwas holprig und die Damen von Munkbrarup nahmen die Führung in die Hand. Leider nahmen sie uns unsere Shouterin Tallin durch Manndeckung weg, wodurch wir allerdings gut das Feld breit machen konnten und somit Platz für Lücken schafften. Der ein oder andere Ball landete noch im gegnerischen Tor, doch Munkbrarup setzte sich einfach durch schnellere Pässe nach vorne mit einem 27:20 ab. Die Motivation von uns ließ leider deutlich nach, was man uns auch ansah. Ein kleiner Lichtblick dann kurz vor dem Ende (57. Minute). Da kamen wir auf bis 4 Tore noch ran doch das Ding war leider längst geritzt. 34:28 Niederlage gegen HFF Munkbrarup.
Sina 2, Tallin 6, Nane 5, Nele F. 2, Jule 1, Marie 7, Maja 1, Mayra 4.


Männer 1

Am Samstag den 21.09. empfingen wir eine für uns unbekannte Mannschaft aus Stockelsdorf.
Nach einer guten Trainingswoche gingen wir zuversichtlich, aber als klarer Außenseiter ins Spiel.
Das Spiel begann recht ausgeglichen, so stand es nach 10 Minuten 5 zu 5. Wir agierten in der Anfangsphase des Spiels wieder mit einer 4/2 Deckung und versuchten so den starken Rückraum ein wenig in Schwierigkeiten zu bringen. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte legten „die Ostholsteiner“ jedoch einen 6:0 Lauf hin und wir lagen prompt mit 6 Toren zurück ( 17te Minute). In dieser Spielphase gelang es uns leider aufgrund einiger Fehlwürfe nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. So wurden in der von uns genommenen Auszeit einige Dinge besprochen die es dann umzusetzen galt. Folglich konnten wir uns zur Halbzeitpause wieder auf 3 Tore heran kämpfen. Nach der Halbzeitpause erwischten wir den besseren Start, sodass wir uns in der 49 Minute erstmals mit 2 Toren absetzen konnten. Was hier wieder positiv auffiel, dass wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung unermüdlich gekämpft haben. Während dieser Spielzeit gelang es Hendrik im Tor des öfteren zahlreiche Würfe erfolgreich abzuwehren. Leider musste sich ein Schiedsrichter in dieser Phase des Spieles aus gesundheitlichen Gründen in die Kabine zurückziehen. Unser „Superhuper3000“ hatte Ihm während des Spielverlaufes einen vorübergehenden Tinnitus eingebracht. An dieser Stelle nochmal gute Genesung Peter, wir werden die Hupe beim nächsten Spiel ein wenig drosseln.
Die herausgespielte 2 Tore Führung konnten wir aufgrund technischer Fehler und einer schlechten Wurfausbeute leider nicht halten. Unsere Gäste waren in der Endphase des Spieles treffsicherer und konsequenter.
Gunnar, der für dieses Spiel extra später zu einer Hochzeitsfeier fuhr müssen wir neben Boris, der in seinem ersten Saisonspiel und längerer Ausfallszeit direkt mit 9 Treffern glänzte, lobend erwähnen. Auch alle anderen Spieler auf der Platte haben an diesem Tag einen hervorragenden Job gemacht. Wir müssen uns leider wiederholen, trotz dieser erneuten Niederlage war es wieder sehenswert was für ein unheimliches Potential in dieser so kampfstarken Truppe steckt. Nun haben wir 4 Wochen Pause, da das kommende Heimspiel gegen Hürup erneut verlegt wurde. Vielen Dank an alle Fans die dieses Heimspiel für alle wieder zu einem tollen Erlebnis gemacht haben.
Eure M1

Scroll to Top